Leihladen

Die Bürgerstiftung möchte einen Leihladen für selten oder kurzfristig genutzte Gegenstände aus den Bereichen Heimwerker, Haushalt und Kinderbedarf gründen, um sie an Nutzer zu verleihen.

Dahinter steht die Idee von “Teilen statt Kaufen”, der gemeinschaftlichen Nutzung von Gütern aus Gründen der Kosten- und Platzersparnis, Schonung der Umwelt, der sozialen Bindung und Verantwortung. Bewährte Einrichtungen wie Bibliotheken, öffentliche Bücherschränke und Wohngemeinschaften gehören ebenso zur neuerdings so genannten “Shareconomy” wie mittlerweile unzählige digitale, meist gewinnorientierte Leih- und Tauschplattformen für nahezu jeden Bedarf.

Während die meisten Gegenstände nur online angeboten werden und mit Kosten, Zeit und Transport verbunden sind, plant die Bürgerstiftung einen stationären Laden für den lokalen Bedarf mit niedrigen Gebühren oder dem Verleih gegen Pfand. Möglicherweise wird es weitere Initiativen in dem Laden geben, die das Konzept bereichern und den Aufwand reduzieren.

 

5000 € schon jetzt gewonnen für den Leihladen!

Beim Wettbewerb „Unsere Zukunft – Dein Projekt“ suchte die Stadt Karlsruhe (Amt für Umwelt- und Arbeitsschutz) Ideen für innovative Projekte, die Ökologie, Ökonomie und Gemeinschaft verbinden und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen unterstützen.

Unter den 5 ausgezeichneten Projekten, die jeweils 5000 € erhielten, war auch der Leihladen der Bürgerstiftung Karlsruhe.