Senioren an die Konsole!

Zum Spielen ist niemand zu alt! Nicht einmal für eine Spielekonsole. Das haben die Spielnachmittage im Seniorenzentrum gezeigt. Einmal im Monat kegeln dort Jugendliche mit Senioren der Pflegeabteilung digital mit einer Wii-Spielekonsole und haben realen Spaß dabei.

Während die Älteren lernen, die Bewegungen auf dem  Bildschirm zu steuern, werden nicht nur ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten gefördert, sondern auch ihr Mut im Umgang mit neuen Medien – und bei den Jugendlichen das Verständnis für die individuellen Bedürfnisse von Senioren, ihr Einfühlungsvermögen und der Umgang mit den Einschränkungen des Alters.

Auf Wunsch der Jugendlichen und des Seniorenheims führen wir dieses Projekt schon im 2. Jahr mit 16jährigen Jungen aus dem Kinder- und Jugendhaus Oststadt und dem Seniorenzentrum Klosterweg durch. Bei Interesse kann eine der Veranstaltungen besucht werden.