Öffentliche Bücherschränke

Öffentliche Bücherschränke sind unterdessen in fast jedem Stadtteil Karlsruhes anzutreffen. Ihr großes Angebot kostenloser und jederzeit verfügbarer Bücher machte diese Freiluft-Bibliotheken schnell unentbehrlich für die Bewohner.

Geben und Nehmen, Behalten oder Eintauschen – so bleiben die Bücherschränke immer interessant und ein Treffpunkt lesefreudiger Menschen. Ermutigt von dem großen Erfolg der ersten öffentlichen Bücherschränke, hat ihre Initiatorin Cornelia Holsten auch die Gründung der Bürgerstiftung Karlsruhe vorangetrieben. Unterdessen gibt es mindestens 35 öffentliche Bücherschränke in Karlsruhe. Eine (nicht ganz vollständige) Liste finden sie im Stadt-Wiki.

Sie wollen in Ihrem Stadtteil einen Bücherschrank aufstellen?

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns per Mail unter info@buergerstiftung-karlsruhe.de


Bücherschrank FAQ

Was ist ein guter Aufstellungsort?
In möglichst belebten Zonen mit Geschäften, Markt, Restaurants oder auch Wohnbebauung, öffentlicher Nahverkehr und Parkplätzen.

Welche Anforderungen gibt es?
Wetterfest, Sicherheitsglas, standfest (schwer),  auf einen ebenen und festen Boden gestellt. Am besten mit Steinplatten (nicht vertieft). Darauf achten, dass mindestens 1 Buchstütze auf jeder Etage eingebaut ist.

Wer genehmigt eine Aufstellung?
Das Tiefbauamt (Kontaktdaten bitte bei uns erfragen).

Wer baut, transportiert und hilft bei der Aufstellung?
Das Gartenbauamt / Zentrale Werkstätten mit Fuhrpark (Kontaktdaten bitte bei uns erfragen).

Wer kommt als Träger (Ansprechpartner) des Bücherschranks in Frage?
Der lokale Bürgerverein, lokale Kulturinstitutionen, eine kommerzieller Sponsor (Bank, Versicherung, etc), …

Welche Kosten sind zu erwarten?
Die Gesamtkosten einer Aufstellung betragen in etwa 8000 – 9000 €, welche vom Träger übernommen werden.

Wer pflegt den Bücherschrank?
Paten, engagierte Bürger, Institutionen aus der unmittelbaren Nachbarschaft, die mit dem Träger kooperieren, …

Was passiert bei Vandalismus?
Vandalismus kommt äußerst selten vor. Eine Reparatur muss vom Träger bezahlt werden.

 

Falls Sie Beratung bei der Aufstellung benötigen, kontaktieren Sie uns gerne unter info@buergerstiftung-karlsruhe.de